Die besten Business-Tools für den Start deiner Selbstständigkeit

[Soft- und Hardware]

Immer wieder werde ich gefragt, welche Tools und welche Technik ich für mein Business verwende. Über die Jahre habe ich einiges ausgetestet. Dabei habe ich mein Setting immer weiter optimiert und mir so ein gut funktionierendes System aufgebaut, welches mein Leben erleichtert. Gerne teile ich meine Erfahrungen mit dir!

Dafür habe ich diese ultimativen Liste mit meinen liebsten Business-Tools erstellt.

Einige der Links sind Affiliate Links. Das bedeutet: wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekomme ich eine Provision. Dafür danke ich dir schon jetzt!

Und nun, viel Spaß beim Stöbern!

Los geht`s! Wir beginnen mit der Software, also mit Programmen und Apps. Weiter unten findest du meine Hardware-Tipps zu Mikro, Webcam, Rechner & Co.

 

Business-Tools – SOFTWARE

Alles rund um deine Website:

 

Hoster

Meine eigenen Websites liegen bei mittwald.de. Da ich viele Websites verwalte, bietet sich das für mich an. Wenn du jedoch nur eine, oder vielleicht zwei Websites hast, empfehle ich All-Inkl.de*. Neben einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis, habe ich bisher nur gute Erfahrungen mit dem Support gemacht. Das ist wichtig, besonders wenn es sich um ein Thema handelt, mit dem man nicht 100%ig vertraut ist (PHP-Updates, SSL-Zertifikate, Domain-Weiterleitungen…, nur um ein paar Beispiele zu nennen).

Website (Content Management System)

Als Webdesignerin habe ich jahrelang Websites mit WordPress für meine Kunden erstellt. Sowohl für Solo-Selbstständige als auch für kleine und mittlere Unternehmen ist das definitiv das System meiner Wahl! (wordpress.org). Von den vermeintlich einfacher zu bedienenden Website-Baukästen rate ich ab, da du hier zu schnell an die Grenzen stoßen wirst. Das ist ärgerlich, weil die Erfahrung zeigt, dass die meisten über kurz oder lang dann doch auf WordPress umsteigen und im Nachhinein dann leider die doppelte Arbeit haben.

business-tools

Falls du dir die Liste lieber abspeichern möchtest, hol dir gerne gratis das PDF zum Download. HIer habe ich übrigens zusätzlich alle Dinge gekennzeichnet, die direkt am Anfang deines Business-Starts wichtig sind!

So siehst du auf einen Blick, was notwendig ist und auf was du am Anfang verzichten kannst.

ZUM DOWNLOAD

WordPress-Theme

Mein absolutes Lieblingstheme (!) ist DIVI von Elegantthemes*.
Das Theme DIVI von Elegant Themes ist ein unglaublich flexibles Theme, in dem man sich richtig austoben kann. Mit dem Theme kann man jede einzelne Seite so gestalten, wie man möchte und das auch noch auf sehr einfache Art und Weise. Das Theme hat einen integrierten Visual Builder – den DIVI Builder – der wie ein Baukastensystem funktioniert. Im DIVI Builder sind bereits viele nützliche Module integriert für die man so also keine zusätzlichen Plugins mehr benötigt.

e-recht24

Bei e-recht24.de kannst du dir bereits mit der kostenlosen Version dein Impressum und deine Datenschutzerklärung erstellen lassen. Für mich das Tool der Wahl dafür. Natürlich übernimmt e-recht24.de keine Haftung. Aber falls du auf Nummer sicher gehen willst und deine Rechtstexte anwaltlich prüfen lassen möchtest, hast du so bereits eine ideale Grundlage dafür. (Und deutlich günstiger, als wenn du sie dir von einem Anwalt erstellen lässt.)

Borlabs-Cookie

Mein Nummer 1-Plugin für den Cookie-Hinweis.

Tinypng

tinypng.com ist ein kostenloses Tool, mit dem man Bilder für die Website verkleinern (komprimieren) kann. Eine absolute Herzensempfehlung! Das Tool funktioniert wirklich supergut und ist extrem hilfreich, damit deine Website nicht durch die Verwendung von zu großen Bilddaten verlangsamt.

 

Newsletter-Tools:

 

ActiveCampaign

Mein Newsletter-Tool. ActiveCampaign ist ein Tool, welches sehr viele Möglichkeiten gibt, Empfänger zu segmentieren und so E-Mail zielgerichtet zu versenden. Für mich das beste Newsletter-Tool. Einziger Nachteil: Sitz in den USA (wg. der DSGVO)

Cleverreach

Cleverreach ist meine persönliche 2. Wahl. Manche sehen es genau andersherum… Der Vorteil von Cleverreach: Sitz in Deutschland. Nachteil: nicht so flexibel und die Anbindung an WordPress ist manchmal etwas „zickiger“.

 

Design & Kreativität

Canva (Pro)

Ein extrem gutes Tool fürs Design. Besonders für Social-Media-Beiträge. Inzwischen gestalte ich selbst meine Workbooks und Video-Vorlagen mit Canva*. Obwohl ich als Designerin bis vor kurzem noch auf alle Adobe-Produkte geschworen habe. 😉

Mindmeister

mindmeister.com nutze ich sehr gerne für digitale Mindmaps. Auch in meinen Porgrammen empfehle ich Mindmeister, zum Beispiel für Themenfindungen oder Ideen-Sammlungen.

Social Media & Sichtbarkeit

 

Planoly (für deine Instagram-Planung)

Mit Planoly plane ich meine Social Media- Beiträge, vor allem meinen Instagram-Feed. Das ist sehr praktisch, da man schon vorab sehen kann, wie der Feed mit den geplanten Beiträgen aussehen wird

Tailwind (für deine Pinterest-Planung)

Für die Planung von Pins ein optimales Tool. Ohne Tailwind wäre es deutlich mühsamer und zeitaufwändiger Pinterest zu bedienen. Falls du Pinterest fürs Marketing nutzen möchtest, ist Tailwind eine Top-Empfehlung!

Organisation 

Trello

Trello – hier sortiere ich meine Ideen und erstelle meine Pläne, wie zum Beispiel meinen Redaktionsplan für den Blog und für Social Media. Für jedes größere Projekt lege ich ein eigenes Board an, in das ich meine ToDos, Inspirationen etc. notiere. Ideen aus Wunderlist werden hier ebenfalls eingepflegt.

 

OneNote

OneNote ist mein persönliches Wiki. Hier schreibe ich meine eigenen kleinen Anleitungen, wie was funktioniert. Das sind zum Beispiel Anleitungen zur lokalen Einbindung von Google-Fonts, Vorgehensweisen zur Namensfindung, Einhaltung der DSGVO bei der Website-Gestaltung usw. Darüberhinaus notiere ich hier meine Pläne für zukünftige Produkte, organisiere meine Launches und sammele Anregungen.

ToDo

In der (Handy-)App ToDo notiere ich all meine Gedankenblitze und unsortierten Ideen, die ich im Alltag habe. Wenn mir plötzlich etwas einfällt, was ich noch dringend erledigen muss, notiere und terminiere ich es in ToDo. So erhalte ich Erinnerungen und kann sicher gehen, dass meine Ideen während des Alltags nicht verloren gehen.

 

Buchhaltung

 

Lexoffice

Die Buchhaltungssoftware ist für Einsteiger klasse! Besonders, wenn das Business nicht so komplex ist. Auch die Zusammenarbeit mit Steuerberatern funktioniert gut. Du findest es unter lexoffice.de.

 

Online-Kurse

 

Elopage

Meine Kurse erstelle und verkaufe ich mit elopage und bin mehr als zufrieden damit. Einmal eingerichtet, ist die Handhabung ziemlich simpel.

Digistore

Digistore nutze ich persönlich nicht, da bei mir alles über elopage läuft. Ich weiß aber von Kolleginnen, dass Digistore sehr einfach in der Handhabung ist und sie extrem begeistert ist.

Zoom

Wer kennts nicht? 😉 Bei mir finden alle Coaching Calls über Zoom statt.
Aber nicht nur das. Ich zeichne inzwischen auch Kurs-Videos mit Zoom auf.

 

VIDEOSCHNITT

 

Screencast-o-matic

Screencast-o-matic war mein erstes Tool zum Aufzeichnen und Schneiden von Videos. Besonders für Bildschirmaufnahmen. Wie ich finde immer noch ein gutes Einsteiger-Tool!

Camtasia

Inzwischen habe ich zu dem teureren Camtasia gewechselt. Mir gefällt die Handhabung besser. Es ist einfacher, intuitiver und schneller zu bedienen.

 

 

Business-Tools – HARDWARE

Die folgenden Geräte nutze ich persönlich und bin zufrieden damit. Das sind alles nur Anregungen. 🙂 Jedes Business ist individuell, daher schau besonders bei größeren Anschaffungen in Ruhe, was am Besten zu dir und deinen Bedürfnissen passt!

Rechner
Apple Mac Mini*

Bildschirm
EIZO ColorEdge CS2420 61,1 cm (24,1 Zoll) Grafik Monitor*

Laptop
Lenovo (17,3 Zoll) Notebook*

Webcam
Logitech C920 HD PRO Webcam*

Mikrofon
USB Mikrofon*

Handy-Stativ
Rhodesy Oktopus Handy Stativ*

Ringleuchte
LED Ringlicht Ringleuchte mit Stativ 12’’

DOWNLOAD PDF

business-tools

Hi, ich bin Sarah.

Als Mentorin für Online-Business-Starterinnen unterstütze ich Frauen wie dich dabei, ein Online-Business aufzubauen, welches 100%ig zu dir passt!

Damit du starten kannst, das freie, selbstbestimmte und erfolgreiche Leben zu führen, welches du dir schon lange wünschst!

Bei mir geht es nicht darum, in kürzester Zeit ein 6- oder 7-stelliges Mega-Business aus dem Boden zu stampfen. Es geht darum, genau den Business-Weg zu finden, der zu dir passt und deiner eigenen Vision zu folgen. Sehr individuell und mit Achtsamkeit.

Ich bin der Überzeugung, dass du mit deinem Business langfristig glücklich und erfolgreich sein wirst, wenn du es optimal auf dich & deine Bedürfnisse ausrichtest.

Liebe Grüße,
Sarah

 

Sarah Gernhöfer – Reichweite aufbauen